Gemein­schaft

Werk­ge­mein­schaft Karlsruhe

Die „Werk­ge­mein­schaft Karls­ru­he“ wur­de 1961 als Zusam­men­schluss von fünf Archi­tek­ten gegrün­det, die in ihrer gemein­sa­men Arbeit eine ähn­li­che Hal­tung zu Ent­wurf und Durch­füh­rung ihrer Bau­auf­ga­ben her­aus­ge­bil­det hat­ten. Seit­dem wird die Werk­ge­mein­schaft über Genera­tio­nen von Part­nern kon­ti­nu­ier­lich weitergeführt.

Eine gan­ze Rei­he von Bau­ten ist seit der Grün­dung ent­stan­den, die das Stadt­bild von Karls­ru­he nach­hal­tig prä­gen, wie zum Bei­spiel die Baum­gar­ten­sied­lung in Rüppurr, das Medi­en­haus Röser, das Büro­ge­bäu­de der Stadt­wer­ke oder der Stra­ßen­bahn­be­trie­bshof in der Ger­wig­stra­ße. Auch in der Regi­on Karls­ru­he und dar­über hin­aus wur­den von unse­rem Büro vie­le Bau­ten geplant und rea­li­siert, wie zum Bei­spiel das Schul­zen­trum und die Wald­schu­le in Wall­dorf, oder die Stra­ßen­bahn­be­trie­be in Saar­brü­cken und Luxem­burg. Zu unse­ren Auf­trag­ge­bern zäh­len vie­le Gemein­den und öffent­li­che Ein­rich­tun­gen, aber auch pri­va­te Bauherrn.

Part­ner

Jür­gen Sten­gel ist seit 2005 Part­ner. Jut­ta Sten­gel wur­de im Janu­ar 2021 Part­ne­rin und es erfolg­te die Fir­mie­rung als Werk­ge­mein­schaft Karls­ru­he Freie Archi­tek­ten Sten­gel & Part­ner Part­ner­schaft mbB.

Am 1. Juni 2022 kam Chris­ti­an Speel­manns als neu­er Part­ner hin­zu. Alle Part­ner sind Mit­glie­der der Archi­tek­ten­kam­mer Baden-Württemberg.

„Wir sind stolz dar­auf, die Werk­ge­mein­schaft Karls­ru­he mit ihrer über 60-jäh­ri­gen Geschich­te ver­ant­wor­tungs­voll in die Zukunft füh­ren zu dürfen.“

Die drei Part­ner der Werk­ge­mein­schaft Karls­ru­he:
Jut­ta und Jür­gen Sten­gel, Chris­ti­an Speelmanns

Arbeits­schwer­punk­te

Unser Büro hat in den ver­gan­ge­nen 60 Jah­re ver­schie­de­ne Bau­ty­po­lo­gien geplant, was wir heu­te auch noch tun.

Neben dem Neu­bau ist die Sanie­rung eine unse­rer Kernaufgaben.

„Bei der Pla­nung im Bestand begeg­nen wir dem Werk unse­rer Vor­gän­ger mit größ­tem Respekt und fügen die neu­en Tei­le pas­send ein.“

Unse­re Arbeits­schwer­punk­te sind viel­fäl­tig. Hier eine Lis­te der wich­tigs­ten Bauaufgaben:

  • Schul­bau, Bil­­dungs- und Sozialbauten
  • Sport- und Versammlungsstätten
  • Ver­­­wal­­tungs- und Betriebsbauten
  • Büro­bau, Wohnungsbau
  • Erwei­te­run­gen und Umbauten
  • Ener­ge­ti­sche Sanierungen
  • Städ­te­bau­li­che Entwürfe

Ganz­heit­li­che Pla­nung im Team

Als Archi­tek­ten sind wir von der ers­ten Idee bis zur Aus­füh­rung tätig. Uns ist es wich­tig, die Details des Bau­werks schon anfangs im Kon­zept zu beden­ken. Denn das bes­te Kon­zept ist nichts, wenn es sich nicht bis ins letz­te Detail umset­zen lässt. Wir neh­men jede Auf­ga­be ernst, die uns ange­tra­gen wird, und arbei­ten uns in die wich­ti­gen Details ein.

Unser Leis­tungs­an­ge­bot reicht daher von der Pla­nung bis zur Bau­lei­tung. Dabei arbei­ten wir eng mit den ande­ren am Bau betei­lig­ten zusam­men und ent­wi­ckeln unse­re Pla­nung im Dia­log. So garan­tie­ren wir unse­ren Auf­trag­ge­bern die gewünsch­te Qua­li­tät in der Architektur.

„Unse­re lang­jäh­ri­ge Erfah­rung macht uns zu einem kom­pe­ten­ten Pla­nungs­part­ner, wenn es um die Umset­zung neu­er Pro­jek­te geht.“

Nach­hal­tig­keit

Wir ver­ste­hen Nach­hal­tig­keit wort­wört­lich: nach­hal­tig ist etwas, wenn es nach­her noch hält. Unse­re Gebäu­de pla­nen wir lang­le­big, robust und wan­del­bar, damit sie auch in Zukunft noch fle­xi­bel genutzt wer­den kön­nen, ohne sie zu auf­wän­dig ändern zu müssen. 

Wir set­zen die Res­sour­cen bewusst ein und beschrän­ken den Mate­ri­al­ein­satz auf das nötige.